Verschüttete Bilder

Seit 20 Jahren lebe ich in der Wohnung meiner verstorbenen Großeltern, die zuvor fast 50 Jahre dort zu Hause waren. Meine Erinnerungen an sie und an damals sind allgegenwärtig und doch verschwimmen sie mehr und mehr. Ich tauche in sie ein und blicke in meiner Wohnung zwischen den Zeiten zurück. Alte Erinnerungen vermischen sich mit neuen und werden zu meiner Familiengeschichte.
 
 
 
9 Monate habe ich in der Aufbauklasse von Ursula Kelm gelernt, was konzeptuelle Fotografie bedeutet. Mit 7 weiteren Fotografen habe ich an vielen Abenden Ideen entwickelt, Bilder ausgesucht und neu zusammen gestellt und zum Teil wieder verworfen. Am Ende ist eine sehr persönliche Bildserie über die Verbindung zwischen mir und meinen Großeltern väterlicherseits über die Zeiten und den Tod hinweg entstanden, die ich im März 2017 in der Galerie von imago Fotokunst vorgestellt habe.